Abfallinfo- /Datenblätter - Was darf wo rein?

 Hier bekommen Sie eine Übersicht, was in welche Abfallgruppe rein darf und was nicht

Folgende Abfälle können zusammen über den „Abfälle zur Verwertung (AzV)“ verwertet werden:

·   Baustoffsäcke aus Papier oder Verbundstoff

·   Bodenbeläge, Abdeckpapier, Korkplatten

·   Decken- und Wandverkleidungen

·   Drucketiketten

·   Eimer, Kanister, Dosen, Kartuschen, Tuben

·   Farben, eingetrocknet

·   Folien, Mischfolien (verschmutzt mit Putz oder Farbe)

·   Heraklit

·   Holz

·   Isolierschäume  ausgehärtete

·   Pappe, Papier, Kartonagen (beschichtet, verschmutzt)

·   Kehricht

·   Kunststoffabfälle (z.B. Rohre, Formteile, Kleiderbügel)

·   Plastik, PVC (z.B. Spielzeug ohne Elektronik)

·   Reste von Bauhilfsstoffen und Bauzubehör

·   Schaumstoffe

·   Silofolien

·   Stoffreste

·   Styropor (verschmutzt)

·   Tapeten

·   Umreifungsbänder

·   Verbundmaterialien

Diese Abfälle müssen getrennt der Verwertung zugeführt werden:

Abfallart

 

Verwertung

Ndl.

·   Verpackungen wie Kartonagen (sauber)

=

·   getrennte Lose Anlieferung

1*/2*/3*

·   Glasabfälle (z.B. Fensterglas), Rollläden

=

·   getrennte Lose Anlieferung

2*/3*

·   Draht- und Flachglas

=

·   getrennte Lose Anlieferung

2*/3*

·   Holzfenster und Kunststofffenster

=

·   getrennte Lose Anlieferung

2*/3*

·   Holzabfälle (z.B. Dachstuhl, Fußböden, Türen)

=

·   getrennte Lose Anlieferung

2*/3*

·   Metallabfälle (z.B. Rohre, Dachrinnen, Heizkörper), Kabelreste

=

·   getrennte Lose Anlieferung

2*/3*/4*

·   Gebrauchte PU-Schaumdosen (zum Dichten und Dämmen)

=

·   Problemmüllsammlung aus Haushalten oder kostenfrei Rückgabe mit Originalkarton beim Hersteller/Händler!

 

·   Asbest

=

·   Info unter 09831/8006-86

1*

·   Glas-, Mineralwolle

=

·   getrennt im Big Bag "Standart" Mineralfasersack weiß, beschichtet aus PP mit Verschlussband

2*/3*

·   Styropor sauber

=

·   getrennt im Styroporsack

1*/2*/3*

Die Abfälle werden von folgenden Niederlassungen entgegengenommen:

1* Rudolf Ernst GmbH & Co. KG, Hauptverwaltung, Aha 200, 91710 Gunzenhausen - Tel. (0 98 31) 8006-0

2* Wertstoffsortieranlage Berolzheim, Bahnhofstraße 13, 91801 Markt Berolzheim - Tel. (0 91 46) 942229-0

3* Rudolf Ernst GmbH & Co. KG, Im Herrmannshof 15, 91595 Burgoberbach - Tel. (09 80 5) 93 29 5-0

4* Rudolf Ernst GmbH & Co. KG, Schrottverwertung, Aha 200, 91710 Gunzenhausen - Tel. (0 98 31) 8006-160

 

Wir beraten Sie gerne für weitere Abfälle, Verpackungen, Behälter und weitere Dienstleistungen. Natürlich können alle Abfälle für Sie abtransportiert werden.

Bauschutt (Bau- und Abbruchmaterial) aus rein mineralischen Baustoffen wie:

 

·   Dachziegel (aus Ton, Schiefer, Beton)

·   Mörtel und Estriche auf Zementbasis

·   Glasbausteine (Kleinmenge bis 5% Anteil)

·   Pflastersteine (Natursteine, Zementbeton)

·   keramische Fliesen, Sanitärkeramik

·   Steinzeugrohre (keine Abwasserrohre)

·   Mauerwerk aus handelsüblichen Bausteinen

·   Zementbeton (bewehrt und unbewehrt)

Das Material muss frei von Fremdstoffen, wie sein. Es dürfen keine Baustellenabfälle, kein Restmüll und keine Wertstoffe (Holz, organischen Abfällen, Papier, Metall, Glas, Isoliermaterial, Kabel und Kunststoffen aller Art usw.) enthalten sein. Bei vermischten Anlieferungen werden, je nach Aufwand, Sortierkosten berechnet!

Nach der Deponieverordnung (DepV; letzte Änderung 1. Mai 2013), dürfen nur noch bestimmte Bauschuttarten (Inertstoffe) auf der Mülldeponie abgelagert werden. Deponien der Klasse I, II und III sind ausschließlich mineralischen Abfällen vorbehalten. Die Abfälle dürfen max. 3 % organische Anteile (Glühverlust) enthalten. Außerdem dürfen bestimmte Grenzwerte für Schwermetalle und spezielle chemische Verbindungen nicht überschritten werden.

Bau- und Abbruchmaterial, welche nicht rein mineralisch sind:

 

Diese Abfälle sind jeweils getrennt zu entsorgen:

Bau-und Abbruchmaterial,welche nicht reinmineralisch sind:

 

·   Dachpappe

·   Dämmplatten aus Holzwolle, Kunststoff

·   Gipssteine, Gipsestrich, Gipskartonplatten (Rigips), Gipsfaserplatten (Fermacell)

·   Glasbausteine

·   Gussasphalt teerfrei und teerhaltig

·   Holzwolleleichtbauplatten, zementhaltiges Heraklith

·   Schamottesteine (alte Schornsteinausmauerungen)

·   Straßenaufbruch, teerfrei (Asphalt, Schotter)

  Diese Stoffe werden als Monofraktion in der Wertstoffsortieranlage Markt Berolzheim angenommen

 

 

Aushub, Strahlmittel und Brandschutt

Bodenaushub:

·   Es besteht die Möglichkeit unbelasteten Bodenaushub aus definierten Vorhaben auf den gemeindeeigenen Bodenaushubdeponien abzulagern (bei kleinen Mengen auch unter „Bauschutt“).

·   Bei verunreinigtem Bodenaushub ist eine Analyse erforderlich!

Strahlmittel:

·   Strahlmittelrückstände: Hier ist eine Analyse erforderlich!

Brandschäden:

·   Mauerwerk und Rückstände von Brandschäden muss mit dem zuständigen Landratsamt abgesprochen werden

 

Kontaktdaten Disposition

Disposition Hauptverwaltung Gunzenhausen

Einsatzleitung (Personal & Fahrzeuge)
Klaus Dworschak
Telefon: 09831 8006 23
Telefax: 09831-8006-723

Disposition/Beratung - Nassentsorgung
Georg Ruff
Telefon: 09831-8006-37
Telefax: 09831-8006-737

Disposition/Beratung - Mulden
Manfred Zischler
Telefon: 09831-8006-41
Telefax: 09831-8006-741

Disposition/Beratung Container
Manfred Kühleis
Telefon: 09831-8006-40
Telefax: 09831-8006-741

Disposition/Beratung Allgemein/Umleerer
Manuela Mellado
Telefon: 09831-8006-83
Telefax: 09831-8006-783

Ernst Hilpert
Telefon: 09831-8006-44
Telefax: 09831-8006-744

Kontakt

Wir sind für Sie da!

KontaktTelefonEmailMobil

Notdienst:

0 98 31 / 80 06 - 0

Rund um die Uhr Hotline für
Kanalreinigung und
Abschleppdienst