Unsere Ausbildungsberufe im Überblick

Kaufmann/-frau - Büromanagement

Die Ausbildung im Überblick

Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement ist ein Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetzt (BBiG)

Die bundesweit geregelte 3-jährige Ausbildung wird in Industrie, Handel, Dienstleistung, Handwerk und öffentlichem Dienst angeboten

Voraussetzung:             mind. (qualifizierender) Hauptschulabschluss

Ausbildungsbeginn:       01. September - jährlich
                                      ab 01. September 2015 auch in unserer Niederlassung in Nürnberg

Berufsschule:                 Gunzenhausen bzw. Nürnberg

Anforderungsprofil:

-          Gutes Sprachgefühl

-          Flexibilität

-          Denken in komplexen Zusammenhängen

-          Hohe Belastbarkeit

-          Einsatzfreude

-          Redegewandtheit

-          Ständige Lernbereitschaft

-          Teamfähigkeit

-          Höfliche Umgangsformen

Ausbildungsinhalte:

-          Bürowirtschaftliche und projektbezogene Abläufe organisieren, koordinieren und durchführen

-          Sekretariats- und Assistenzaufgaben professionell bearbeiten

-          Mit internen und externen Partner kooperieren und kommunizieren; Kundenbeziehungen gestalten, dokumentieren und pflegen

-          Informations-, Kommunikations- und Buchungssysteme anwenden unter Beachtung von Datenschutz und –sicherheit

-          Informationen recherchieren, aufbereiten, präsentieren und sichern

-          Bei personalwirtschaftlichen Aufgaben unterstützen und diese dokumentieren

-          Beschaffungsvorgänge bearbeiten

-          Termine koordinieren, Besprechungen vorbereiten und Schriftverkehr bearbeiten

-          Qualitätssichernde Maßnahmen durchführen

Ausbildungsinhalte der Berufsschule:

-          Büroprozesse gestalten und Arbeitsvorgänge organisieren

-          Kunden akquirieren und binden

-          Aufträge bearbeiten

-          Sachgüter und Dienstleistungen beschaffen und Verträge schließen

-          Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen

-          Liquidität sichern und Finanzierung vorbereiten

-          Gesprächssituationen gestalten

-          Veranstaltungen und Geschäftsreisen organisieren

-          Projekte planen und durchführen

-          Wertschöpfungsprozesse erfolgsorientiert steuern

-          Geschäftsprozesse darstellen und optimieren

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt, ein Teil unseres Unternehmens zu werden, dann bewerben Sie sich noch heute bei uns.

Berufskraftfahrer/-in

Die Ausbildung im Überblick

Berufskraftfahrer/-in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetzt (BBiG)

Die bundesweit geregelte 3-jährige Ausbildung wird in Industrie und Handel angeboten

Voraussetzung:              mind. (qualifizierender) Hauptschulabschluss

Ausbildungsbeginn:        01. September - jährlich

Ausbildungsort:              Standort Aha (Werkstatt, Büro, verschiedene Fahrzeugsysteme)

Berufsschule:                  Roth – Blockunterricht

Führerschein:                  externe Fahrschule

Berufliche Grundbildung:

-          Kontrollieren, Warten und Pflegen der Fahrzeuge

-          Vorbereiten und Durchführen der Beförderung

-          Kundenorientiertes Verhalten

-          Verhalten nach Unfällen und Zwischenfällen

-          Betriebliche Planung und Logistik

-          Beförderungsbezogene Kostenrechnung und Vertragsabwicklung

Berufliche Fachbildung:

-          Rechtsvorschriften im Straßenverkehr

-          Kontrollieren, Warten und Pflegen der Fahrzeuge

-          Vorbereiten und Durchführen der Beförderung

-          Verkehrssicherheit, Führen von Fahrzeugen auf öffentlichen Straßen

-          Kundenorientiertes Verhalten

-          Qualitätssichernde Maßnahmen

Anforderungsprofil:

-          Belastbarkeit

-          Technisches Verständnis

-          Körperliche und geistige Fitness

-          Verantwortungsbewusstsein

-          Beherrschtes Verhalten / Umgang mit Stresssituationen

-          Kommunikationsfähigkeit

-          Improvisationsfähigkeit

-          Spaß am Fahren

-          Rechenkenntnisse

Einsatzgebiet in unserem Unternehmen:

-          KFZ-Werkstatt am Standort

-          Touren- und Personalplanung in der Disposition

-          Erlangen des Führerscheins (Fahrschule)

-          Kennenlernen der einzelnen Fahrzeugsysteme im Unternehmen (selbständig führen von LKWs)

 

Übernahme nach der Ausbildung wird angestrebt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, ein Teil unseres Unternehmens zu werden, dann bewerben Sie sich noch heute bei uns.

 

Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft

Die Ausbildung im Überblick

Recycling spielt eine immer wichtigere Rolle. Von der Sammlung bis zur Entsorgung von Abfällen, haben Fachkräfte für Kreislauf- und Abfallwirtschaft alles im Griff. Dazu gehören Routen- und Personalplanung, Sortierung, Abfallverwertung und -behandlung, Weiterverkauf von Wertstoffen, sowie Verbrennung und Deponierung. Sie führen Inspektions- und Wartungsarbeiten durch, analysieren Abfälle und sorgen für die Sicherheit von Anlagen, Lagerstätten und Deponien.

Voraussetzungen:          mindestens (qualifizierender) Hauptschulabschluss

Berufsschule:                  Lauingen – Blockunterricht

Ausbildungsdauer:          3 Jahre

Anforderungsprofil:

-          Gute Leistungen in den Fächern Chemie und Physik

-          Organisationstalent

-          Technisches Verständnis

-          Sinn für ökologische Zusammenhänge

-          Kundenorientiertes und kaufmännisches Handeln

-          Körperlich fit um anpacken zu können

-          drinnen und draußen wohlfühlen

-          im Umgang mit Abfall keine Berührungsängste

Ausbildungsinhalte:

-          planen, überwachen, steuern und dokumentieren von Prozessabläufen

-          disponieren von Behältern und Fahrzeugen

-          nehmen Abfälle an

-          identifizieren, untersuchen, sortieren und deklarieren Abfälle

-          bedienen Maschinen, Anlagen und Geräte und setzen sie instand

-          beseitigen Störungen und führen elektrotechnische Arbeiten aus

-          überwachen und dokumentieren die Einhaltung rechtlicher Anforderungen

Ausbildungsinhalte der Berufsschule:

-          Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit

-          Umweltschutz und Umweltschutztechnik, ökologische Kreisläufe und Hygiene

-          Betriebswirtschaftliche Prozesse, Arbeitsorganisation

-          Grundlagen der Maschinen- und Verfahrenstechnik, Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik

-          Lagerhaltung, Arbeitsgeräte und Einrichtungen

-          Sicherheitsvorschriften und Betriebsanweisungen

-          Abfallentsorgungsverfahren

-          Stoffströme, Logistik und Disposition

-          Rechtsvorschriften und technische Regelwerke

Eine Zwischenprüfung findet vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres statt. Die Ausbildung erfolgt zu zwei Drittel in Form eine Fachbildung und im letzten Drittel in der gewählten Spezialisierung:

-          Logistik, Sammlung und Vertrieb

-          Abfallverwertung- und Behandlung

-          Abfallbeseitigung und Behandlung

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt, ein Teil unseres Unternehmens zu werden, dann bewerben Sie sich noch heute bei uns.

Video zum Berufsbild

Kontakt

Wir sind für Sie da!

KontaktTelefonEmailMobil

Notdienst:

0 98 31 / 80 06 - 0

Rund um die Uhr Hotline für
Kanalreinigung und
Abschleppdienst